Pandemie – Schweinegrippe als Fluch oder “Segen”?

Im letzten Jahr wurde auf der Spielmesse in Essen das Spiel “Pandemie” vorgestellt, welches ich damals leider nicht angespielt habe, obwohl ich gutes von gehört hatte.
Es handelt sich um ein kooperatives Spiel, d.h. alle Spieler kämpfen gemeinsam und gewinnen oder verlieren als Einheit. Der Gegner ist (der Titel des Spiels lässt es erahnen) eine Pandemie, die aus vier verschiedenen Seuchen besteht und jeder Spieler hat eine spezielle Rolle (z.B. Arzt, Wissenschaftler oder Betriebsexperte), dessen Fähigkeiten er in die Teamarbeit einbringen muss, um die Seuchen rechtzeitig zu stoppen.
Wie gesagt: Ich hab das Spiel noch nicht gespielt, aber was man so an Rezensionen im Netz liest (siehe z.B. hier), soll es sich wirklich lohnen (Kooperationsspiele haben nicht unbedingt den besten Ruf, oft “funktionieren” sie nicht so wirklich) und ich werde das Spiel sicher noch testen (dann hier vielleicht mehr dazu).
Warum ich jetzt aber eigentlich von dem Spiel anfange ist klar: Momentan zieht die Schweinegrippe um die Welt und das Wort Pandemie ist in aller Munde. Die Frage ist nun: Hilft das dem Spiel, oder ist das ein ungünstigster Zeitpunkt, um ein Spiel mit diesem Thema in den Regalen liegen zu haben?
Ich persönlich bin ja mit einem solchem Humor ausgestattet, dass ich einen Schweinegrippe-Themen-Spieleabend machen würde (da könnte dann auch das lustige Schweine-Würfelspiel “Schweinerei” oder Snorta gespielt werden), aber ich kann mir auch vorstellen, dass es einige Leute gibt (vor allem die, die persönlich betroffen sind), die ganz anders sehen. Da sterben die Menschen auf der ganzen Welt (ok, bisher ja wohl nur in Mexiko) und andere Leute setzen sich an den Tisch und spielen das Szenario gesellig nach.
Was meint ihr?

PS: Hab gerade auf BoardGameGeek eine ähnliche Diskussion gefunden (auf englisch), im größten deutschen Spielediskussionforum auf spielbox.de konnte ich dazu noch nichts finden, werde da auch mal in die Runde fragen, und den Thread dann hier verlinken…
UPDATE: Hier nun der Link zum spielbox-Forum


5 Kommentare

  1. Olli_S sagt

    am 29. April 2009 @ 17:41

    Ich persönlich bin ja mit einem solchem Humor ausgestattet, dass ich einen Schweinegrippe-Themen-Spieleabend machen würde
    Seh ich ähnlich – aber nur, wenn’s ein Grillabend ist!

  2. FrauBü sagt

    am 30. April 2009 @ 09:07

    Na die Idee hättest du gestern mal anbringen sollen… die einzigen Tiere auf dem Spieletisch waren Pinguine und Fische… oder zählt die Gelantine in unseres Gummibärchen, die wir dazu genascht haben?

  3. donvanone sagt

    am 30. April 2009 @ 09:10

    @FrauBü: Na ohne das Spiel “Pandemie” ist so ein Themenabend ja witzlos (und die Bücherei hat es nicht, sonst hätte ich es da gestern tatsächlich geholt und den Themenabend durchgezogen)

  4. Ro sagt

    am 30. April 2009 @ 10:42

    Seh’ ich genauso wie Du. Themenabende finde ich eh’ lustig und wenn’s einen aktuellen Bezug hat, warum nicht – und hey, man muss nicht alles so ernst nehmen im Leben.
    Also her mit den Schweinen :-)

  5. Der will doch nur spielen » Kurzkritiken zur Spiel 09 – Tag 1 sagt

    am 28. Oktober 2009 @ 16:47

    [...] mit Erweiterung (Pegasus Spiele) Von Pandemie hatte ich es hier ja schonmal. Jetzt konnte ich es also endlich spielen (in relativ leichtem Modus, mit einem der [...]

Komentar RSS